Kategorien
Logbuch Schimpftirade

Serien sind zum 🤮

Mal ehrlich, was stimmt mit euch nicht, die ihr alle auf Serien steht? Ich meine damit nicht die unschuldigen Serien, die jede Folge eine abgeschlossene Handlung haben oder Mini-Serien, die wie längere Spielfilme mit definierter Pinkelpause sind. Nein, mich nerven diese dreckigen Teile, die ewig dauern und dann am Ende doch nur einen extremen Spoiler zur nächsten Staffel haben (und im Zweifel dann doch eingestellt wird).

Heute haben wir den letzten Teil von Ascension angeschaut. Eigentlich eine spannende Geschichte: In den 1960er Jahren machen sich 600 Männer, Frauen und Kinder auf eine 100jährige Reise zu einem Planeten auf um diesen zu besiedeln. Dann ein paar sehr gute und spannende Twists. Und nach sechs Folgen vorbei – ja, vorbei und nicht zu Ende. Absolut nerviger Cliffhanger und eine nächste Staffel gibt es nicht mehr, weil 1,5 Millionen Zuschauer pro Folge (in den USA) zu wenig sind.

Aber selbst wenn es noch 100 Staffeln geben wĂĽrde, habe ich eigentlich keinen Bock das anzuschauen – wer es nicht schafft eine Geschichte in Kinofilmlänge oder in einer abgeschlossenen Miniserie mit ein paar Folgen zu erzählen hat es entweder nicht drauf oder ist einfach nur ein A****, der mich erst anfixen will um mir dann Lebenszeit zu rauben.

Ich mag Filme (ohne Fortsetzung), von mir aus noch Mini-Serien die danach wirklich abgeschlossen sind und ehrliche Serien, die es schaffen in ein bis zwei Folgen eine Geschichte zu erzählen und nicht auf Cliffhanger angewiesen sind.