Kategorien
Glaube, Liebe, Hoffnung

Bitte um Vergebung bei Coming-In đŸŒˆ

Am Woch­enende fand der Com­ing-In Kongress statt. Ich war zwar nicht dabei, bin aber sehr ges­pan­nt auf die VortrĂ€ge von David P. Gushee und Michael Diener, von denen es Aufze­ich­nun­gen geben soll.

Michael Diener, der ehe­ma­liger Vor­sitzende der deutschen Evan­ge­lis­chen Allianz und ehe­ma­liger PrÀs­es des Evan­ge­lis­chen Gnadauer Gemein­schaftsver­ban­des schreibt zu seinem Vortrag:

Als frĂŒher „kon­ser­v­a­tiv­er Pietist“ habe ich queere Men­schen aus­ge­gren­zt, homo­sex­uelle Beziehun­gen als SĂŒnde beze­ich­net und indi­rekt auch zu repar­a­tiv­en Ther­a­pi­en oder lebenslanger Enthalt­samkeit aufgerufen.

Ich habe heute dafĂŒr um Verge­bung gebeten, mich von mein­er frĂŒheren The­olo­gie und Äußerun­gen dis­tanziert und zur bedin­gungslosen Annahme und WertschĂ€tzung von LSBTIQ Men­schen, ger­ade auch in pietis­tis­chen und evan­ge­likalen Gemein­den aufgerufen.

Es ist Zeit, dass diese Aus­gren­zung aufhört, dass Gott und seine Liebe nicht so klein gemacht und sein Wort so missver­standen wird.

Michel Diener bei Facebook

Im Pod­cast Schön­er Glauben gibt es unter dem Titel „Why exclud­ing queer peo­ple is a sin“ schon ein Inter­view mit David Gushee (auf Englisch), das kurz vor dem Kongress aufgenom­men wurde.

Mehr Ein­drĂŒcke find­est du bei Insta­gram @zwischenraum.ev, dem Ver­anstal­ter des Kon­gress­es. Auch bei dem Medi­en­magazin Pro gibt es einen Artikel dazu.

Ein paar mehr Ressourcen zum The­ma habe ich unter trumpkin.de/homosexualitaet-und-die-evangelikalen-christen gesammelt.