Kategorien
Logbuch

Noch einmal Kultur vor dem Lockdown ūüĒí

Nat√ľr¬≠lich hat nie¬≠mand die Absicht einen Lock¬≠down durchzuf√ľhren. Egal ob er jet¬≠zt durch die Hin¬≠tert√ľr kommt (in den Schulen gibt es ja schon unko¬≠or¬≠dinierte Teil¬≠lock¬≠downs auf¬≠grund von immer wieder anderen Quar¬≠an¬≠t√§nezusam¬≠menset¬≠zun¬≠gen ‚Äď und die Tests f√ľr 2G+ sind auch nur schw¬≠er zu bekom¬≠men‚Ķ) oder halt dann doch offiziell.

Aber wie auch immer, gestern waren wir noch mal im Dehn¬≠berg¬≠er Hof The¬≠ater zur Gen¬≠er¬≠al¬≠probe des Fam¬≠i¬≠lien¬≠mu¬≠si¬≠cals Motte & Co. Danke an unsere Nach¬≠barin, die die Motte und Titel¬≠rolle spielt. Vor allem Oskar hat sehr mit¬≠ge¬≠fiebert bei der Wahl zum Tier des Jahres. 

Wer lieber Hunde als Mot¬≠ten mag, hat am 5. Dezem¬≠ber auch noch die let¬≠zte Chance ‚ÄěEdgar, den Schreck¬≠en der Brieftr√§ger‚Äú anzuschauen. Auch sehr zu empfehlen.

Bleibt zu hof­fen, dass die Schaus­piel­er wenig­stens noch ein paar Vorstel­lun­gen spie­len kön­nen, bis die Ungeimpften uns alle wieder zu noch mehr Kon­tak­tbeschränkun­gen nötigen.

Hier klick¬≠en, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen. 
Erfahre mehr in der Daten¬≠schutzerk¬≠l√§rung von YouTube. 

Kategorien
Empfehlung Logbuch

Darauf ein AstraūüíČ

Wenn man aktiv beim Hausarzt nach AstraZeneca fragt, kann zwis¬≠chen Anruf und Impfter¬≠min nur ein paar Stun¬≠den liegen. Bei mir hat es tat¬≠s√§ch¬≠lich nicht gelangt mich all¬≠ge¬≠mein beim Arzt f√ľr die Imp¬≠fung zu reg¬≠istri¬≠eren, die Bere¬≠itschaft auch das umstrit¬≠tene Zeug zu nehmen musste ich expliz¬≠it nochmal kund¬≠tun. Dann ging es aber ganz schnell. 

Und darauf darf man dann auch schon aus­nahm­sweise mal mit einem aus­ländis­chen Bier anstoßen.

Kategorien
Logbuch Schimpftirade

Unlock ‚Äď trotz hoher Zahlen? ūüė†

In der Region N√ľrn¬≠berg gibt es nur noch in Erlan¬≠gen und Rum¬≠mels¬≠berg ein paar Inten¬≠siv¬≠bet¬≠ten f√ľr COVID-19 Patien¬≠ten und auch die nor¬≠malen Sta¬≠tio¬≠nen sind fast √ľber¬≠all dicht. Die Inzi¬≠den¬≠zen steigen und Imp¬≠fun¬≠gen laufen immer noch viel zu langsam (und f√ľr Kinder und Jugendliche gibt es noch gar nichts). Die Mutan¬≠ten sind viel ansteck¬≠ender und Long¬≠Covid trifft einen von sieben (14 %) die sich ansteck¬≠en. Eigentlich ist der kom¬≠plette Lock¬≠down √ľber¬≠f√§l¬≠lig aber die Min¬≠is¬≠ter¬≠pr√§si¬≠den¬≠ten der L√§n¬≠der ver¬≠weigern die Arbeit.

Und dann sollen ab mor¬≠gen die Viertk¬≠l√§ssler wieder in die Schule gehen (nach fast vier Monat¬≠en Dis¬≠tanzun¬≠ter¬≠richt in N√ľrn¬≠berg). Der Wech¬≠selun¬≠ter¬≠richt bedeutet (zumin¬≠d¬≠est bei uns) auch, dass die Sch√ľler nur die H√§lfte des Unter¬≠richts, im Ver¬≠gle¬≠ich zum Dis¬≠tanzun¬≠ter¬≠richt mit Videokon¬≠feren¬≠zen, haben.

Und das w√§re dann nicht mal eine Ent¬≠las¬≠tung f√ľr uns als Eltern, da ja die Zweitk¬≠l√§ss¬≠lerin und das Kinder¬≠gartenkind auch noch daheim sind. Und wenn die Regierung weit¬≠er so vor sich hin st√ľm¬≠pert auch noch lange sein werden‚Ķ

Wir lassen den Viertk¬≠l√§ssler f√ľrs erste daheim und beobacht¬≠en mal wie die Lage eskaliert.

EINER von SIEBEN Covid-Patien¬≠ten bekommt Long¬≠Covid. Jed¬≠er 10te Covid Patient ist auch nach 4 Monat¬≠en noch krank. Beruf¬≠st√§tige st√§rk¬≠er betrof¬≠fen als Rent¬≠ner. Wichtig auch: W√§hrend schw¬≠eres Covid bei 70 J√§hri¬≠gen viel h√§u¬≠figer ist als bei 25‚Äď60 J√§hri¬≠gen trifft Long¬≠Covid eher J√ľn¬≠gere. Erschreck¬≠end: auch 7% der Kinder betroffen.

Karl Lauter­bach

Ach ja die Schnell¬≠tests ‚Äď die Min¬≠destanforderung ist, dass die Sen¬≠si¬≠tiv¬≠it√§t gr√∂√üer als 80 sein soll ‚Äď von 100 Infizierten wer¬≠den also nur 80 erkan¬≠nt. Und die Tests funk¬≠tion¬≠ieren bei hoher Viren¬≠last bess¬≠er ‚Äď wenn man also Krankheitssymp¬≠tome hat (dann soll man aber gar nicht in der Schule sein). Selb¬≠st wenn die Sen¬≠si¬≠tiv¬≠it√§t wesentlich h√∂her ist wer¬≠den Infizierte nicht erkan¬≠nt wer¬≠den. Mit den ansteck¬≠enderen Mutan¬≠ten sind dann wahrschein¬≠lich alle in der Klasse infiziert (wenn man keinen gut sitzende FFP2-Maske tr√§gt ‚Äď was in der Grund¬≠schule die wenig¬≠sten haben).

Kategorien
Logbuch

Heute wird gefeiert ūü•ā

Oder auch nicht wirk¬≠lich‚Ķ Seite einem Jahr bin ich und meine Kol¬≠le¬≠gen jet¬≠zt im Home-Office und die Lage ist aktuell viel schlechter als im M√§rz 2020. Heute liegt die Inzi¬≠denz bei 128, vor einem Jahr bei 19.

Vieles an Home-Office ist auch ganz sch√∂n, aber die Kol¬≠le¬≠gen nur noch virtuell sehen zu k√∂n¬≠nen ist schon eine deut¬≠liche Einschr√§nkung. 

Umso irri¬≠tieren¬≠der das viele ger¬≠ade √Ėff¬≠nun¬≠gen her¬≠beisehnen wo wir jet¬≠zt doch eigentlich alles daran set¬≠zen sollen die Fal¬≠lzahlen zu senken um noch mehr Todes¬≠f√§lle und eine weit¬≠ere √úber¬≠las¬≠tung des Gesund¬≠heitssys¬≠tems zu vermeiden.

Und vielle¬≠icht noch irri¬≠tieren¬≠der die ganzen Ungereimtheit¬≠en bei den Regeln, die sich gef√ľhlt auch noch t√§glich √§ndern, und die lax¬≠en Kon¬≠trollen. Merk¬≠w√ľrdig zum Beispiel, dass Men¬≠schen nach Malle und sonst¬≠wo in der Welt¬≠geschichte reisen k√∂n¬≠nen und hier die Schulen und L√§den zu sind.

Bleibt Gesund!

Im Bild √ľbri¬≠gens im Baumhaus-Office, als es Anfang M√§rz 2021 f√ľr kurze Zeit deut¬≠lich w√§rmer war.

Kategorien
Logbuch Schimpftirade

Inzidenz 100,3 ūü¶†

In N√ľrn¬≠berg ist heute die Inzi¬≠denz wieder √ľber 100 gestiegen, da es Fre¬≠itag ist, machen die Schulen und Kinderg√§rten n√§ch¬≠ste Woche wieder dicht (wenn es an einem anderen Wochen¬≠tag √ľber 100 gestiegen w√§re h√§tte es keine Kon¬≠se¬≠quenz gehabt ‚Äď voll logisch, oder?). ūü§ģ

Was mich aber wirk¬≠lich nervt ist, dass man nir¬≠gends eine ordentliche √úber¬≠sicht der Regeln find¬≠et. Die Drecks-Coro¬≠na-Seite der Bay¬≠erischen Staat¬≠sregierung z.B. hat nur eine Grafik was bei Inzi¬≠den¬≠zien zwis¬≠chen 0 und 100 passiert. Ist es denn so schwierig eine ordentliche √úber¬≠sicht zu machen, welche Auswirkung welch¬≠er Wert hat und welche Regeln ger¬≠ade gel¬≠ten? Ist ja nicht so, dass das irgend¬≠wie alles so neu w√§re‚Ķ

Ger­ade wenn sich die Regeln alle paar Tage ändern wäre das vielle­icht hilfreich.

Was bleibt sind noch Web-Suchen oder? Dann kommt man z.B. zum Artikel des BR mit der √úber¬≠schrift ‚ÄěBun¬≠desweite Coro¬≠na-Regeln: Was gilt jet¬≠zt f√ľr Bay¬≠ern?‚Äú ‚Äď Ganz klar oder? Bl√∂d halt, dass der Artikel vom M√§rz 2020 ist.

Und dann lie√üt man noch √ľber¬≠all, dass jet¬≠zt gef√ľhlt jed¬≠er Depp fordert, dass er auch auf¬≠machen darf. Die Zahlen zeigen nach oben, Imp¬≠fun¬≠gen sind immer noch √§tzend langsam, die ver¬≠sproch¬≠enen Schnell¬≠tests an der Grund¬≠schule gab es noch kein mal, Kon¬≠trollen funk¬≠tion¬≠ieren hin¬≠ten und vorne nicht, es wird immer noch munter hin und her gefaxt und alle disku¬≠tieren √ľber √Ėff¬≠nun¬≠gen. Ich k√∂n¬≠nte mich sowas von aufregen.